Action an der Pier

Die letzten Tage hatten wir sehr viel Wind und da war das Anlegen für viele Segler mit Buganker und Heckleine nicht einfach. Beim Ablegen verhackten sich dann die Ankergeschirre. So auch bei uns. Zwei nette ältere Briten hingen in unserer Ankerkette bei 6 Bft. und konnten nur noch seitlich bei uns festmachen. Zum Glück war Regis ein Franzose und professioneller Taucher in einem Boot nebenan. Er wickelte die Anker auseinander. Nun bracheten wir noch unseren Heckanker für die Briten aus um den Druck von unserem Boot zu nehmen. Am Abend wurden wir dann alle zu einem netten Sundowner eingeladen.

Segeln, Art & Genuss

​© 2020 by Frank Kunzelnick