In Trizonia angelandet

June 24, 2015

 

Das Wetter sollte uns eigentlich einen achterlichen Wind von 3-4 Bft. und einen schnellen 20 sm Törn nach Trizonia bescheren. Doch leider kamen Wind und Wellen leicht von vorn sodass wir die Strecke unter Motor zurücklegen mussten. Um 6:30 Uhr verließen wir Galaxidi um entlang der Festlandküste Richtung Westen zu fahren. Vier Stunden später erreichten wir schon die Insel Trizonia und auch der Liegeplatz den wir beim letzten Mal hatten war noch frei.

Endlich konnte ich auch den Radautopiloten den wir in den Niederlanden erworben haben und zum Trans Ocean Stützpunkt in Trizonia schicken ließen in Empfang nehmen. Es zeigte sich jedoch dass das Gebrauchtteil noch einige Reparaturen braucht die ich dann sogleich in Angriff genommen habe. Ich bin zuversichtlich, dass er in zwei Tagen eingebaut ist und auch funktioniert.

Please reload

Segeln, Art & Genuss

​© 2018 by Frank Kunzelnick