Überfahrt nach Griechenland

August 22, 2014

Leider konnten wir in den letzten 11 Tagen kein Logbuch schreiben da wir unterwegs von Novigrad nach Korfu nur selten gutes Internet hatten und durch die Nachfahrten sehr müde waren.

Aber hier der Nachtrag.

Am 08.09. fuhren wir von Novigrad in die ACI Marina nach  Rovinj und haben am Abend Silvias Geburtstag gefeiert. Von Rovinj ging es weiter nach Susak einer kleinen Sandstrandinsel. Aber uns wurde sehr schnell klar, wenn wir jetzt nicht Strecke machen werden wir nie in Griechenland ankommen. So planten wir am 10.08. unsere erste Nachtfahrt bis zur Insel Solta. Da es anstrengend war machten wir einen Tag in der Ankerbucht zum Schwimmen. Dann die nächste Nachtfahrt nach Dubrovnik. Hier wieder ein Hafentag um uns auf die lange Strecke nach Korfu einzustimmen. Wir kamen in der Nacht bis  vor die albanische Küste und am Tag war das Wetter leider sehr schlecht, sodass wir am Abend Vlores in Albanien anlaufen mussten. Nun stand das letzte Stück von Vlores bis Korfu an das wir am 18.08. auch in einer Nachtfahrt meisterten und am 19.09. so gegen 14:00 Uhr errichten wir die Marina Gouvia in Korfu überglücklich. Das waren jetzt 617 Seemeilen von Koper bis Korfu. Insgesamt ca. 140 Stunden auf See in den letzten 11 Tagen. Jetzt geht es in kleinen Etappen das Ionische Meer hinunter. So der Plan. Ab jetzt keine Eile mehr.

Please reload

Segeln, Art & Genuss

​© 2018 by Frank Kunzelnick